Mittwoch, 1. Januar 2014

01.01.2014

Marathon. Geht grad noch so. Vegan leben. Da denken die Leute schon, dass man langsam durchdreht. An Silvesterabend um 19:00 von der Arbeit nach Hause laufen. Jetzt muss ich für den Stromlinienförmigen völlig abgedreht sein..Wie dem auch sei, hier mein erster Beitrag zum Thema "Ernährungsoptimierung" mit Veröffentlichungspranger. Die Aussicht, heute Abend über mein Essen zu schreiben hat mir übrigens geholfen, die auf Arbeit rumliegenden Salzstangen und Knabberkramsachen liegen zu lassen. Nicht mit mir, Schweinehund! Achja, gelaufen bin ich 23,5 km zur Arbeit. Der eigentliche Arbeitsweg sind nur 4,5 km und ich versuche, so oft es geht den Weg dorthin mit dem Laufen zu verbinden. Ist nicht immer einfach, was das Essen angeht, aber mit etwas Planung und Backuplösungen (wie etliche Tüten Datteln rumliegen haben) geht das eigentlich recht gut. Außerdem spart es Zeit und Transportkosten. Ich habe übrigens "nur" 4 Kaffee getrunken, was trotz Arbeit für meine Verhältnisse wenig ist.

Frühstück: 
•1 Orange
•Dattel-Banane-Carob-Pudding 
ca. 1000 kcal

Post-Lauf-Mahlzeit:
•10 Datteln
•Smoothie-Rest von gestern, ca. 700 ml mit Mango-Apfel-Banane-Sellerie
Etwas später:
10 Datteln
5 Bananen 
ca. 1200 kcal

Zwischendurch:
•1 Orange, 1 Apfel
•ca. 500 ml selbstgemachte Porree-Kartoffelsuppe
•Green Smoothie mit 1 Apfel, 3 Bananen, 1 Stück Sellerie, 1 kleiner Romana
•1 Handvoll Studentenfutter


Abends:
•weiterer Teller Porree-Kartoffelsuppe
•Reis mit gedünstetem Kaisergemüse und einem Esslöffel Sojasoße
•Handvoll getrocknete Maulbeeren als Abendsnack

Kommentare:

  1. Hallo Chris, ich weis ja nicht wie viel Druck Du Dir machen möchtest: Von wie viel Kilo sollen die Kilos runter?
    Ich wünschen Dir das rechte Mass zu haben, deinen Weg möglichst lange gehen zu können.

    AntwortenLöschen
  2. Schön von Dir zu lesen, Dirk!

    Ich bin derzeit bei um und bei 80 kg, den Weg auf die Waage scheue ich.. Ziel sind für einen optimalen Marathon tiefe 70 :-)

    Druck möchte ich mir eigentlich gar keinen machen, Wichtig sind für mich naturbelassene Kohlenhydrate, wenig Fett und vor allem möglichst wenig verarbeitete Lebensmittel. Wenn ich da am Ball bleibe, sollte das alles kein Problem sein. In der Theorie natürlich..

    Chris

    AntwortenLöschen